Ortsvereinigung
Bad Orb

  • Wir suchen neue aktive Mitglieder!
    Wir treffen uns jeden ersten Samstag im Monat von 13. - 16. Uhr. Kommen Sie doch einfach mal unverbindlich vorbei.




    Die DRK Ortsvereinigung Bad Orb engagiert sich schon seit 1926 für die Menschen in und um Bad Orb. Wir sind im sozialen Bereich, im Sanitätsdienst, als Voraushelfer sowie in der humanitären Hilfe und im Katastrophenschutz tätig. Derzeit zählt unsere Gliederung 580 Mitglieder, 22 davon sind aktiv im Verein tätig. Natürlich freuen wir uns ganz besonders über jeden neuen Helfer, gerne möchten wir Sie von uns überzeugen. Wir bieten für jedes Talent die richtige Aufgabe. Wir laden Sie recht herzlich zu einem unserer nächsten Ausbildungsnachmittag ein. Wir freuen uns sehr über Ihren Besuch.

  • Sanitätsdienst

    Foto: Zwei Sanitäter stehen im Fußballstadion und blicken auf das Feld. Dieses Foto ist gleichzeitig ein Link und führt Sie zu der Unterseite: Sanitätsdienst.

    Foto: F. Weingardt / DRK

    Sie suchen einen kompetenten Sanitätsdienst, der Ihre Großveranstaltung zuverlässig absichert? DRK-Sanitätsdienst

     

  • Kursangebote

    Foto: Eine DRK Helferin übt die Herz-Lungen-Wiederbelebung. Sie hält den Kopf eines Dummy mit beiden Händen und blickt in die Kamera. Dieses Foto ist gleichzeitig ein Link und führt Sie zu der Unterseite: Kursangebote.

    Foto: A. Zelck / DRK

    • Erste-Hilfe-Kurse
    • Fit in Erster Hilfe
    • Eltern-Baby-Programm
    • Seniorenschwimmen
    • Gedächtnistraining
    • Tanzen macht Spaß
  • Werden Sie aktives Mitglied beim Deutschen Roten Kreuz!

    Foto: Ein DRK Helfer befindet sich in einem Gesellschaftsspiel mit einem älteren Herren. Dieses Foto ist gleichzeitig ein Link und führt Sie zu der Unterseite: Werden Sie aktives Mitglied beim Deutschen Roten Kreuz.

    Foto: A. Zelck / DRK

  • Ein Defibrillator fehlt, das DRK Bad Orb bittet um Spenden

     Bad Orb. Der DRK Ortsverein Bad Orb sagt zum Ausklang des Jahres 2019 herzlichen Dank an alle, die seine wichtige Arbeit für die Menschen in der Region unterstützt haben. Ein besonderer Dank geht an Bürgermeister Roland Weiß und die Stadt Bad Orb.

    Für den Ortsverein (OV) mussten in diesem Jahr zwei neue Defibrillatoren (automatisierte externe Defibrillatoren – kurz AED) angeschafft werden. „Aufgrund von neuen gesetzlichen Anforderungen an die Technik der Geräte war Handlungsbedarf entstanden“; erklären die beiden Bereitschaftsleiter Katharina und Steffen Auth. „Deswegen müssen die alten Geräte nach nunmehr 17 Jahren ausgetauscht werden.“ Die ehrenamtlichen Helfer des Ortsvereins benötigen die Defibrillatoren für Einsätze und Sanitätsdienste. „Ein AED kann Menschenleben retten, ist aber durch die hochwertige technische Ausstattung sehr kostenintensiv“, betont die Bereitschaftsleitung. Die Stadt Bad Orb hat die Kosten für eines der Geräte übernommen. Dafür sind Vorstand und Bereitschaftsleitung sehr dankbar. „Der zweite AED muss aus eigenen Mitteln beschafft werden“, erläutert die stellvertretende OV-Vorsitzende Annika Gutgesell. „Wir würden uns sehr freuen, wenn uns Bürgerinnen und Bürger durch ihre Spenden unterstützen.“

    Die Stadt Bad Orb hat darüber hinaus im Jahr 2019 zwei öffentlich zugängliche AED finanziert, die in der Kreissparkasse und der VR Bank installiert wurden. Das DRK Bad Orb übernimmt gerne die Betreuung und Instandhaltung dieser beiden Geräte.

    Um das zweite OV-eigene Gerät für lebensrettende Einsätze finanzieren zu können, bittet das DRK in Bad Orb jetzt um die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger. „Helfen steht jedem gut und wir sagen schon jetzt Danke für jede einzelne Spende“, stellt Annika Gutgesell heraus. Selbstverständlich kann auf Wunsch (Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) eine Spendenquittung ausgestellt werden, Spenden können auf das Konto bei der VR Bank Bad Orb IBAN DE96 5079 0000 0008 5046 44, BIC GENODE51GEL oder bei der Kreissparkasse Gelnhausen IBAN DE95 5075 0094 0001 0038 17, BIC HELADEF1GEL eingezahlt werden. 

     

        

    Blutspende am 20. März 2019 von 17 bis 21 Uhr im Alfons-Lins-Haus in Bad Orb

    Erst wenn`s fehlt, fällt`s auf - Blutspenden sind lebenswichtig!


    94 Prozent der Deutschen wissen zwar um die Bedeutung von Blutspenden, aber nur etwas mehr als drei Prozent spenden auch regelmäßig Blut. Stehen in den Kliniken nicht täglich 15.000 Blutspenden zur Verfügung können die Patienten nicht mehr versorgt werden. Viele Dinge nehmen wir alltäglich für selbstverständlich hin, doch richtig eng wird es erst, wenn wichtige Dinge fehlen wie etwa Blutpräparate für die Versorgung von Verletzten, bei Operationen oder zur Behandlung von Krankheiten wie etwa Krebs. Um die Versorgung auch weiterhin gewährleisten zu können bittet der DRK-Blutspendedienst um eine Blutspende

    am Mittwoch, dem 20. März 2019

    von 17 bis 21 Uhr

    im Alfons-Lins-Haus in Bad Orb

    Bis heute, trotz aller modernen Entwicklungen, gibt es keine künstliche Alternative. Viele medizinische Eingriffe und Therapien sind nur möglich, wenn ausreichend Blutkonserven zur Verfügung stehen. Für Notfallpatienten mit einer akuten Blutungssituation ist oftmals die Transfusion von mehreren Fremdblutkonserven lebensrettend! Leider spenden nur drei Prozent der Bevölkerung in Deutschland Blut. Jedes Jahr verlieren die Blutspendedienste des Roten Kreuzes ca. 100.000 Blutspender auf Grund des Alters und der Demographie. Daher ist es notwendig, immer wieder neue Spender für die Blutspende zu gewinnen. „Erst wenn´s fehlt, fällt`s auf! Lassen wir es nicht darauf ankommen.

    Macht mit: Geht Blut spenden.“ rufen die Musiker der Band Parallel gemeinsam mit dem DRK-Blutspendedienst zur Blutspende auf und betonen noch einmal „Das ist wichtig! Lebenswichtig!“.  Als Botschafter, überzeugte Blutspender und leidenschaftliche Musiker setzen sich die Bandmitglieder dafür ein, dass genügend Blutpräparate für die Versorgung bereit stehen. Informationen für Erstspender und zur Blutspende sowie weitere Blutspendetermine stehen im Internet unter www.blutspende.de/erstspender zur Verfügung.

    Jede Spende zählt. Blut spenden kann jeder Gesunde von 18 bis zum 73. Geburtstag, Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre sein. Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Entnahme eine ärztliche Untersuchung. Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten. Mit Anmeldung, Untersuchung und anschließendem Imbiss sollten Spender eine gute Stunde Zeit einplanen. Eine Stunde, die ein ganzes Leben retten kann. Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen.

    Alternative Blutspendetermine und weitere Informationen zur Blutspende sind unter der gebührenfreien Hotline 0800-1194911 und im Internet unter www.blutspende.de

    Tag des europäischen Notruf 112

    Am heutigen 11.2. ist der Tag es europäischen Notruf 112. Über die kostenfreie und europaweit gültige Notrufnummer 112 erreicht man die Rettung- und Feuerwehrleitstellen.

    Der Notruf ist ein wesentlicher Teil der Rettungskette und die Qualität kann im Ernstfall Leben retten.

    Hier nochmal in kürze die 5 W-Fragen für einen qualifizierten Notruf:

    - Wo ist der Notfallort?

    - Was ist passiert?

    - Wie viele Personen sind verletzt?

    - Welche Verletzungen?

    - Warten auf Rückfragen!

    Ein Dank an dieser Stelle auch an die Leitstellendisponenten für die gute Zusammenarbeit!

     

     

  • Unsere Angebote


    Foto: DRK Hausnotruf

    genannte Angebote alle über das DRK Kreisverband Gelnhausen

 

Spenden

VR-Bank Bad Orb - Gelnhausen eG

IBAN: DE96 5079 0000 0008 5046 44

BIC: GENODE51GEL

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsvereinigung Bad Orb

Eduard-Gräf-Straße 2
63619 Bad Orb

Tel.: (06052) 91 58 22

info[at]drk-bad-orb.de

DRK Blutspendetermine

Abbild: Logo des DRK Blutspendedienstes

Suchen Sie den aktuellen Blutspendetermin in:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.